Der Bundesverband der Falken hat einen neuen Titel in seine Schriftenreihe “24 Stunden sind kein Tag” aufgenommen. Die Broschüre “Tippen, filmen, senden” setzt sich damit auseinander, wie “neue” Medien in der Jugend(verbands)arbeit sinnvoll einzusetzen sind.
Dabei wird deutlich, was gelebte Medienkompetenzförderung in unserem Jugendverband bedeutet: Medien sind kein Selbstzweck, sondern Mittler zwischen Dir und Deiner Umwelt. Aktive Medienarbeit bedeutet eben keinen Konsum von Medienprodukten, sondern setzt an Deinem Leben an und verschafft Dir und Euch Öffentlichkeit für Eure Wünsche, Bedürfnisse, Ängste oder Anliegen.

pic_2126038

Hier ein Auszug aus der Beschreibung:

“TIPPEN FILMEN SENDEN
»24 Stunden sind kein Tag« zum Thema [Neue] Medien im Zeltlager

»Medien gestalten und Medien nutzen – das ist unser Ziel!«
Diese Broschüre will sowohl das Eine als auch das Andere in der Gruppenarbeit und im Zeltlager erleichtern. Sie gibt Einblick in verschiedene Facetten der Medienarbeit ohne jeglichen Anspruch einer vollständigen und abschließenden Zusammenstellung.
Die Medienlandschaft ist sehr vielfältig und unterliegt einen ständigem Wandel. Diese Handreichung für die Falkenarbeit stellt gelungene Beispiele und Ansätze der aktuellen Medienarbeit in unserem Verband vor und möchte anregen, selbst aktiv zu werden.

Und das Schönste: Ein großer Teil der Broschüre stammt aus der Feder der Mobilen Medienarbeit in Nordniedersachsen.

Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.