Vom 03. bis 05.06.2014 findet der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) in Berlin statt.

Der DJHT ist Europas größter Fachkongress mit Fachmesse für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Er richtet sich an alle Fachkräfte aus den Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe sowie ihrerSJD - Die Falken auf dem Jugendhilfetag Kooperationspartnerschaften. Das diesjährige offizielle Motto lautet “24/7 Kinder- und Jugendhilfe. Viel wert. Gerecht. Wirkungsvoll.” Auch wir werden mit einem eigenen Stand präsent sein, um spannende und kreative Ideen und Konzepte oder Maßnahmen und Projekte aus den unterschiedlichen Zusammenhängen unserer pädagogischen und Praxis zu präsentieren.

Besonders freuen wir uns über einen Besuch auf einen Kaffee und ein Gespräch am Falken-Stand sowie die Teilnahme an unseren Fachveranstaltungen zu den Themen Rechtsterrorismus und emanzipatorische Bildungsarbeit. Daneben gibt es zahlreiche weitere Falken-Highlights im Programm.

Sehr herzlich laden wir alle aktiven und ehemaligen Falken und Interessierte zu unserem Falkenabend ein, den wir im Rahmen des DJHT am 03.06. um 19:30 Uhr im Luise & Karl Kautsky-Haus ausrichten.

An unserem Falkenstand auf dem DJHT gibt es Einblicke in die aktuelle Arbeit des Verbandes, unsere Bildungsstätten stellen sich vor ebenso wie unser Zeltlagerplatz e.V. Als lokale Gliederung ist der Berliner Landesverband auf der Fläche des Landesjugendrings Berlin präsent.

Zudem haben wir dieses Jahr einen gemeinsamen Auftritt mit der DIDF-Jugend und stellen in weiteren Standgesprächen spannende Aspekte und Maßnahmen unserer pädagogischen Praxis vor.

Falken-Highlights im Rahmen des DJHT sind:

Di. 3.6., 15 Uhr (Stand LJR Berlin, Halle 1 Stand J.01): Projektpräsentation “Vorurteilsbewusste Erziehung” Frank Hofmann (Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein) Präsentation eines Projekts für Erzieher*innen in Ausbildung – Wie entstehen Vorurteile? Welche Rolle nehmen dabei auch Medien ein? Welche Rolle kommen dabei Erzieher*innen zu?

Di. 3.6., 16 Uhr-16:45 (Falkenstand 7.05): Talkrunde “Shalom, Salam, Freundschaft – Gemeinsame Bildungsarbeit für den sozialen Wandel mit Jugendverbänden aus Israel und Palästina” mit Ali Ihlail (Independence Youth Union Palästina) und Liana Meirom (Hashomer Hatzair Israel) (in englischer Sprache).

Di. 3.6., ACHTUNG, ÄNDERUNG: 18:00 bis 18:30 Uhr (Aktionsbühne des Landes Berlins, Halle 1): Projektpräsentation “Vielfalt leben lernen – Diversity-Strategien an Grundschule entwickeln und umsetzen”. Bettina Dettendorfer, Christine Reich (Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein) Einblick in methodische Ansätze und Ergebnisse eines Projekts in Kooperation mit Grundschulen im Rahmen des Programms Toleranz fördern-Kompetenz stärken.

Di. 3.6., ab 19:30 Uhr (Luise & Karl Kautsky-Haus, Saarstraße 14, 12161 Berlin): Falkenabend im Bundesüro – jugendpolitischer Austausch und Einblick in die Arbeit des Verbands für alle aktiven und ehemaligen Falken. Mit Josephin Tischner und Immanuel Benz (Bundesvorsitzende). Für leckeres Essen und kühle Getränke ist gesorgt.

Mi 4.6. 11.00 Uhr (Stand LJR Berlin, Halle 1 Stand J.01): Talkrunde: “Wo ist die Beteiligung geblieben? Brauchen wir ein emanzipatorisches Verständnis der Kinderrechte?” Torsten Krause (MdL Brandenburg, Fraktion DIE LINKE , Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport), Svenja Matusall (National Coalition zur Umsetzung der Kinderrechte).

Mi 4.6. 15.00 (Falkenstand 7.05): Projektpräsentation “Gemeinsam stark für Vielfalt” -SJD – Die Falken und DIDF-Jugend berichten über ihre Erfahrungen im Kooperationsprojekt. U.a. mit Ali Candemir (DIDF-Jugend) und Julia Lück (SJD – Die Falken).

Do 5.6. 11.-00-12.30 Uhr (Raum New York 2, Halle 7.1a): Fachforum “Im Visier des Rechtsterrorismus – Auswirkungen der Bedrohung durch rechte Gewalt für die selbstorganisierte Jugendarbeit” mit: Alexander Häusler (FORENA, Fachhochschule Düsseldorf) Alev Bahadir (Bundesvorstand DIDF-Jugend) Immanuel Benz (Bundesvorsitzender der SJD – Die Falken) Bianca Klose (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin), Monika Frank (Moderation).

Do 5.6. 12.30-13.30 Uhr (Raum M3) Workshop “Lernziel Emanzipation im Sinne einer diversitätsorientierten Jugendarbeit – Kritische außerschulische Bildung in der Diskussion” mit: Janek Niggemann (Uni Duisburg/Essen), Josephin Tischner (Bundesvorsitzende der SJD – die Falken), Andreas Michelbrink (ver.di GewerkschaftsPolitische Bildung gGmbH), Thomas Gill (Landeszentrale für politische Bildung Berlin, Moderation)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.