In einem breiten Bündnis aus Organisationen und Verbänden, wie der Antifaschistischen Aktion Lüneburg / Uelzen, dem Deutschen Gewerkschaftsbund – Region Nord-Ost-Niedersachsen, AStA-Referat für “Nachhaltige Oeffentliche Aktionen” (NOA), Lüneburger Aktionsbündnis gegen Atom, Rosa-Luxemburg-Stiftung & -Club, Vereinigte Dienstleistungsgerwerkschaft (Ver.di), dem Stadtjugendring Lüneburg, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN/BdA), organisieren die Falken in Unterbezirk Nordniedersachsen gerade eine Vortragsveranstaltung mit dem Bremer Rechtsanwalt, Publizisten, Vizepräsidenten der Internationalen Liga für Menschenrechte und stellvertretendem Richter am Bremer Staatsgerichtshof Rolf Gössner unter dem Titel

 Geheimdienste als Fremdkörper in der Demokratie

– Verfassungsschutz in Aktion –

Zu den Überwachungsfällen Ramelow und Gössner

laden wir ein am

Mittwoch, dem 5. Oktober 2011
19:00 Uhr, Hörsaal 3

Leuphana-Campus, Scharnhorststr. 1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.