Das Land Niedersachsen und die niedersächsischen Kommunen haben eine gemeinsame Erklärung zur Förderung von Kindern aus Familien mit geringem Einkommen unterzeichnet.

Mit den bis 2013 den Kommunen zur Verfügung stehenden Mitteln (ca. 35 Millionen €), soll Kindern aus einkommensschwachen Familien der Zugang zu Angeboten an Bildung und außerschulischer Teilhabe ermöglicht werden. „Denn Bildung und Teilhabe sind die zentralen Schlüssel, um Armut zu überwinden.” wie unser Kultusminister Althusmann verlauten lässt.

Zur Presseerklärung des Sozialministeriums

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.