Wir wollen den 8. März (re)politisieren und eine Öffentlichkeit für unsere Anliegen und Forderungen schaffen!

Kommt zum Frauen*kampftag!
Der Internationale Frauen*kampftag steht für den Kampf für rechtliche, politische und wirtschaftliche Gleichstellung, ein selbstbestimmtes Leben, für das Recht auf körperliche Unversehrtheit, sowie sexuelle Selbstbestimmung. Beim ersten Internationalen Frauentag 1911 wurden Forderungen nach sozialer und politischer Gleichberechtigung auf die Straße getragen. Auch über hundert Jahre später sind viele Forderungen immer noch aktuell. Wir stellen uns in eine Reihe mit den feministischen Initiativen und Bewegungen und wollen versuchen eine gemeinsame neue feministische Offensive zu organisieren!

 

Mit dem Bündnis Frauen*Kampftag! organisieren wir eine bundesweite Demo am 8.März in Berlin. Unser Ziel ist es, den 8. März zu (re)politisieren, Frauen* untereinander zu solidarisieren und eine Öffentlichkeit für unsere Anliegen und Forderungen zu schaffen. Kommt alle, kommt zahlreich, bringt Fahnen, Trillerpfeifen und gute Laune mit! Hier geht es zum Demo-Aufruf und hier zur Facebook-Seite.

 

Mobi-Material könnt Ihr im Bundesbüro bestellen.

 

Feminismus ist weder überholt, noch unnötig. Er ist als emanzipatorisches Projekt für alle unverzichtbar und aktuell.

Deswegen: Heraus zum 8. März 2014!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.