Projektgruppe Präventionskonzept eingerichtet

Am 30. Januar startete unsere Projektgruppe zur landesweiten Überarbeitung unserer Präventions- und Interventionskonzepte gegen sexualisierte Gewalt. In den kommenden Monaten erarbeiten wir neue und vereinheitlichen unsere bestehenden Konzepte und Abläufe, um einen noch besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen zu gewährleisten und unsere Mitglieder für das Thema zu sensibilisieren und fortzubilden.

Als politischer Kinder- und Jugendverband, der sich für die Rechte und die Selbst- und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen einsetzt, sehen wir als Sozialistische Jugend – Die Falken eine besondere Verpflichtung in der Prävention von und Intervention bei Kindeswohlgefährdungen, insbesondere von sexualisierter Gewalt. Die Themen Sexualität und sexuelle Gewalt werden seit Jahrzehnten in unserem Verband bearbeitet, es gibt eine sehr hohe Selbstverpflichtung durch Präventionskonzepte und Handlungsstrategien. Wir schätzen unsere eigene Arbeit und begrüßen die Entwicklungen der letzten Jahre in unserer eigenen Gliederung aber auch in anderen Verbänden und Zusammenhängen, sich tiefgehender mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Mit den vereinheitlichten und neu zu entwickelnden Konzepten wollen wir sowohl dem öffentlichen Auftrag als auch unseren eigenen politischen und pädagogischen Ansprüchen gerecht werden.

Und wir wollen das Thema auch in den politischen Fokus rücken. Neben der unzureichenden Finanzierung von Beratungsstellen und Jugendverbänden in Bezug auf Präventionsmaßnahmen und Beratung sind es hier v.a. familienideologische Positionen im Sozialgesetzbuch, in Parteien wie AFD und CDU und in bestimmten konservativen Spektren und Gruppen, die einen effektiven Schutz und Interventionen zum Wohle von Kinder und Jugendlichen verhindern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2577

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.