Erfurt, Emsdetten, Winnenden…

Wieder ein Amoklauf eines (ehemaligen) Schülers, wieder etliche Verletzte und Tote…

Die Bilder scheinen sich zu wiederholen, die Taten schrecken einmal mehr auf.

Aber leider wohl auch die Stereotype mit denen auf diese Grausamkeit reagiert wird.

Es liegt so nah, nach Verboten und Restriktionen zu rufen und so wird es dann auch kommen. Die wirklichen Hintergründe und Ursachen liegen aber aus unserer Sicht ganz wo anders.

Zwar werden Jugendliche gern als “Zukunft unseres Landes” bezeichnet, aber bereits am Montag nach diesen Sonntagsreden sieht die Situation von Kindern und Jugendlichen in diesem Land deutlich bescheidener aus. Die Schule wird zum Edelknast, möglichst umfassend in ihrer zeitlichen und inhaltlichen Ausdehnung. Jugendzentren werden vom Gewährsmann des Kriminologischen Intstituts Niedersachsen, Herrn Pfeiffer, als Hort der Kriminalität und Gewalt bezeichnet und Computerspiele dafür verantwortlich gemacht, dass diese Erwachsenengesellschaft vor Gewalt strotzt!

den gesamten Artikel gibt es hier

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.falken-nds.de/?p=62

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.