Das war die KiWi 2015

Die diesjährige hannoversche KiWi (KinderWinterFreizeit) war ein echtes Highlight, mit bunten Bastelaktionen, wie dem Schattentheater zum Thema Flucht, Kerzen ziehen und dem Herstellen von Armbändern jeglicher Art, mit gemeinsamem Kochen und einer aufregenden nächtlichen Suche nach „verwehten“ Süßigkeiten, welche im Fackelschein mal ein ganz neues Erlebnis war. Ansonsten war die KiWi leider viel zu warm und viel zu kurz, was die Kinder aber nicht daran gehindert hat, je nach Laune ausgiebig zu toben oder sich mit dem Thema Flucht intensiv auseinanderzusetzen. Dabei ist auch folgender Text und einige Bilder entstanden:

Wenn kein Krieg mehr wäre dann könnten alle in Frieden leben und niemand müsste fliehen oder auch nur darüber Nachdenken. Es ist schlimm wie viele Menschen jeden Tag ihre Heimat verlassen und zu uns kommen. Und was kriegen sie hier fast nichts und dann werden ihnen auch noch die Zelte angezündet. Vielleicht flieht genau in diesen Moment ein Mensch oder eine Familie. Und wenn sie dann hier ankommen sehen sie das es hier nicht sehr viel besser ist. Darüber bin ich sehr traurig. (Marie 10 Jahre)

Ruby1Ruby2

Die Bilder sind von Ruby (9 Jahre).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.falken-nds.de/?p=2251

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.