Jugendverbandsarbeit interessiert mich nicht

Freitag, 28.11.2008

Presseerklärung der SJD – Bezirksverband Hannover

„Jugendverbandsarbeit interessiert mich nicht. – Jugendzentren sind für mich eine Blackbox.“ (Prof.Dr. Pfeiffer am 24.11.08)

Kritische Positionen zu den Aussagen Prof. Dr. Pfeiffers am 24.11.08 in Hannover im Rahmen der Veranstaltung „Steigt oder sinkt die Jugendgewalt in Hannover?“

Veranstalter war das Kriminologische Forschungsinstitut Hannover, Referent sein Leiter Professor Dr. Christian Pfeiffer. In dieser Veranstaltung wurden Ergebnisse einer bundesweiten Langzeitstudie, die auf Befragungen von Schülern der 7. und 9.Jahrgangsstufe fußt, vorgestellt. Neben vielen weiteren Behauptungen wurde dort eine brisante These aufgestellt, die zurzeit bundesweit für Aufsehen sorgt. In seiner Untersuchung provoziert das kriminologische Forschungsinstitut mit der Hypothese, dass Jugendzentren als eigenständige Verstärkungsfaktoren von Jugendgewalt wirken – platt formuliert: wer als JugendlicheR ein Jugendzentrum aufsucht, läuft mit hoher Wahrscheinlichkeit Gefahr, kriminell zu werden. Als Folgerung aus dieser These fordert Herr Pfeiffer die Ausweitung des Ganztagsschulbereiches (Angebote bis 18 oder 19 Uhr in der Schule), die Abschaffung der Jugendzentren und die Verschiebung der dort vorhandenen Personal-und Sachressourcen zur Schulsozialarbeit.

Gesamter Text

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.falken-nds.de/?p=5

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.