Category: Gegen Rechts

Der Landesverband der Falken Niedersachsen steht hinter unserem Genossen Josef!!!

#freejosef – Es geht weiter!

02.07.2015: Dieser Artikel zu Josefs Prozess erschien im Vorwärts. Ganz unten steht, wohin ihr spenden könnt!

#freejosef - Es geht weiter!

Vor einem Jahr wurde der Student Josef S. in Wien zu einer Haftstrafe von zwölf Monaten verurteilt. Er hatte an einer Demonstration gegen den „Wiener Akademikerball“ teilgenommen. Am Donnerstag beginnt der Berufungsprozess, der das Strafmaß noch reduzieren könnte. Jusos und Falken sammeln Spenden für die Prozesskosten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2324

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ Bertolt Brecht – Herraus zum 08.Mai

Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung!

08.05.2015: Der 8. Mai 1945 markiert den Sieg über das menschenverachtende Regime des Nationalsozialismus.

(c) Stiftung Preußischer Kulturbesitz

(c) Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2306

Einweihung des Denksmals “Ungehorsam 1933 – 1945″ auf dem Stadtteilfriedhof Fössefeld – OHNE Ausstellung der Falken

Am Samstag, den 9.5.15 um 11.00 Uhr findet zum Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Wehrmachtsjustiz in Hannover die Einweihung des Denkmals “Ungehorsam 1933 – 1945″ statt. Eine stille Ausstellung bzw. Installation der Falken zu den hingerichteten Deserteuren sollte diese “große” Veranstaltung begleiten.
Nun wurde gestern die Erlaubnis der Landeshauptstadt (Städtische Erinnerungskultur) wieder zurückgenommen, unsere Ausstellung begleitend zu den “großen Veranstaltung” am 9.5. zu präsentieren. Der Verantwortliche ist der Meinung, dass es schon dermaßen viele Programmpunkte gäbe und unsere Installation die Veranstaltung überfrachten würde. Für uns ist diese Entscheidung völlig unverständlich, zumal wir in den letzten Wochen schon dermaßen viele Gespräche und Begehungen mit anderen Verantwortlichen geführt haben, die unserem Vorhaben ausschließlich positiv gegenüberstanden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2316

Landesverband Niedersachsen ist gegen Antisemitismus- und Verschwörungsdemos!!!

Auf der Demonstration „EnDgAmE“ am vergangenen Samstag, den 14. März 2015, wurde deutlich zu erkennen eine Fahne mit dem Verbandslogo der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken geschwenkt. Dieses ist auch auf mehreren Pressebildern, so zum Beispiel dem Titelbild der „Hannoverschen Allgemeinen“ zu dem Artikel „„Pegida“, Endgame und co. / City-Händler stöhnen über noch mehr Demos“ (Ausgabe 63, Seite 9 vom 16. März 2015), zu sehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2294

“Adular Zech” geht nach Gütersloh

Am Sonntag ging die VIII. sozialistische Boßelmeisterschaft im Kinder- und Jugendhaus Scharrel zu Ende. Der Pokal, der dieses Jahr erstmalig nach Gütersloh ging, trägt den Namen des Torfstechermeisters Adula Zech, aus der fiktiven Dorfgemeinschaft von Torfmoorholm. Und so drehte sich auch das ganze Wochenende um das Thema Moor und Arbeit…

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2290

Zur Ideologiekritik des Rassismus und Islamismus!

In den letzten Wochen wurde wieder einmal viel geredet – über „den Islam”, der etwas mit dem Terror zu tun habe, oder auch nicht. Über „die Muslime”, die sich distanzieren müssten, oder auch nicht. Über angebliche Bilderverbote und „die Muslime” provozierende Karikaturen. Zudem verstärkt, aber bei weitem nicht erst seit PEGIDA und Co., über die „Identität” Deutschlands, Zuwanderung und „Islamisierung”.
Es scheint notwendig, sich ganz grundsätzlich der Rede über „den Islam” zuzuwenden. In den Debatten der letzten Wochen, Monate und Jahre wurde auch in Reden, Talkshows und im Feuilleton fast durchgängig auf der Basis von kulturalistischen oder rassistischen Identitätskonstrukten und fragwürdigen Bezugsgrößen argumentiert. Nur geringes Sachwissen und theoretische Ahnungslosigkeit korrespondierten mit dem Drang, gerade hier eine Meinung zu haben – zu „den Muslimen“, „dem Islam“ und „der Scharia”, zu „Salafisten” und „Kopftuchmädchen”. PEGIDA war anschlussfähig an diese Debatten. Dabei verblüfft nur auf den ersten Blick, dass deutsche Salafisten und andere Islamisten die Positionen naiver Kulturalisten und rassistischer „Islamkritiker” zumeist teilen. Auch sie sind sich sicher, den einen Islam zu repräsentieren oder „die Scharia” befolgen zu wollen; als Produkte der Moderne glauben sie, die „authentische Tradition“ zu verkörpern.
Kollektivierung und Ressentiment verhelfen Rassisten wie Islamisten zu Sicherheit und Identität; Islamismus und antimuslimischer Rassismus sind Krisenbewältigungsideologien. Gegen die Konjunktur von „Kultur und Identität“ und die Biologisierung des Sozialen gilt es, auf die realen Ursachen politischer und gesellschaftlicher Auseinandersetzungen und Konflikte zu verweisen. Dass es mit „dem Islam“ alles etwas komplizierter ist, als man es jeden Tag vernimmt, wird dann ganz von alleine deutlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2275

Nie wieder Auschwitz!

Vor 70 Jahren, am 27.01.2015 wurde das Konzentrationslager Auschwitz/Birkenau von der Roten Armee befreit. Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken gedenkt aller Opfer des Faschismus und stellt sich gegen rechtsradikale und neonazistische Tendenzen. Nie wieder Auschwitz – nie wieder Faschismus!
Nie wieder Auschwitz!
Die SJD – Die Falken beteiligen sich am 27.01.2015 an der gemeinsamen Gedenkveranstaltung des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR), des Israelischen Jugendrings und des Polnischen Jugendrings im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz.

Immanuel Benz, stellvertretender Vorsitzender des DBJR und Bundesvorsitzender der SJD – Die Falken: „Als Jugendverbände übernehmen wir gemeinsam Verantwortung, Erinnerung und Gedenken an den Holocaust aufrecht zu erhalten. Das Damals zu verstehen, um im Heute handeln zu können, ist Ziel unserer Erinnerung

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2259

“Opfer rechter Gewalt in Deutschland 1990 – 2012″

Vom 6. bis 21. November 2014 zeigt das Lüneburger Netzwerk gegen Rechts in der St. Nicolai-Kirche die Ausstellung „Opfer rechter Gewalt in Deutschland 1990 – 2012“.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2206

Einer ist fertig, einer läuft…

Die Medien-WorkShops der mobilen Medienarbeit der Falken in den Sommerferien sind schon richtig in Fahrt gekommen! Der WorkShop in Bendestorf ist bereits erfolgreich abgeschlossen. Hier waren 14 Kinder aktiv und haben in 5 Tagen den fantasiereichen Film “Das Geheimnis der Sanddüne” entworfen, gedreht und präsentabel geschnitten. Wenn er nachbearbeitet und um die Gegenschnitte der Kamera 2 ergänzt wurde, könnt Ihr ihn hier sehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2118

100. Geburtstag der Widerstandskämpferin Orli Wald

Anlässlich des 100. Geburtstages der Widerstandskämpferin Orli Wald, dem Engel von Auschwitz, veranstaltete die Stadt Hannover und der VVN-BdA eine Gedenkveranstalung am städischen Ehrengrab Orli Walds, an der wir mitgewirkten.Mathis

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.falken-nds.de/?p=2098